Zähneknirschen (Bruxismus)

Zähneknirschen (Bruxismus) – mittels Botox behandeln

Kraftminderung der Kaumuskulatur schont Ihre Zähne!

Bruxismus, auch Zähneknirschen genannt, ist das mahlende Aneinanderreiben der Zahnreihen, welches vornehmlich nachts unbewusst erfolgt. Je nach Stresszustand und Nervosität der Patienten kann dies aber auch vermehrt über den ganzen Tag erfolgen. Langfristig erleben die Patienten durch den Abrieb deutliche Schäden an Zähnen und Zahnschmelz und klagen über Schmerzen im Kiefergelenkbereich. Neben dem Bruxismus gibt es auch noch das Zähnepressen. Dieses wird häufiger von Patienten wahrgenommen und führt oft zu Zahnschmerzen.
Eine Behandlung Ihrer Kaumuskulatur mit Botox wirkt deutlich kraftmindernd auf die Beißkraft und Knirschkraft wodurch sich zukünftige Schäden und Schmerzen, die durch das Zähneknirschen oder Aufeinanderpressen der Zähne verursacht werden, reduzieren.
Ein sehr schöner und oft gewünschter Nebeneffekt der Behandlung Ihrer Kaumuskulatur ist, je nach verabreichter Menge Botox, die Volumenabnahme des Kaumuskels und damit eine Verschmälerung des unteren Gesichtsdrittels – das sogenannte Facial Slimming. Gerade Patienten mit einem sehr breiten Unterkiefer, deren Gesicht dadurch eher kantig wirkt, profitieren deutlich davon, so dass deren Gesicht aufgrund der Bruxismusbehandung die typische, dem Schönheitsideal entsprechende V-Form annimmt.

Hyaluron in Bergisch Gladbach

Unsere Top Leistungen

Social Media

Jetzt Bewerten

Was unsere Kunden über uns sagen:

Unsere Moghaddam & Groos Awards:

sehr gute umfangreiche und vor allen Dingen verständliche Beratung / Aufklärung. Die Behandlung durch Herrn Groos empfand ich als perfekt. Freundliches Team in einer absoluten Wohlfühl-Atmosphäre.
Vielen Dank – bis zum nächsten Mal

Günther Kreidl

Ein kompetenter Arzt, der sich Zeit für seine Patienten nimmt und der einem das Gefühl vermittelt, bestens aufgehoben zu sein. Ein tolles Ergebnis im Anschluss an die Behandlung bestätigt dieses Gefühl absolut.

Sarah S

Sehr zufrieden! Wurde von Dr. Moghaddam behandelt..Habe mich wohl gefühlt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Komme gerne wieder!

Olga Speiker

Wir waren heute zum ersten Mal da, und haben uns von Anfang an sehr wohl gefühlt. (Wir waren beim med. Moghaddam persönlich)
Die Beratung war sehr ausführlich und verständlich, und ich persönlich kann es nur weiter empfehlen, da ich selber definitiv noch mal hin gehen werde.

Tirosh Salih

Excellente Beratung und Arbeit. Herr Groos nimmt sich sehr viel Zeit für ein ausführliches Beratungsgespräch. Er berädt den Patienten /Kunden individuell und empfiehlt, was gemacht werden kann. Es entsteht kein Druck oder Zwang, sich direkt vor Ort und Stelle für etwas zu entscheiden. Da ich positiv angetan war von der ausführlichen Beratung und ich ein gutes Gefühl hatte, entschied ich mich sofort für eine Behandlung. Glücklicherweise konnte die Behandlung direkt nach der Beratung erfolgen.

Mirja Henrich

Mein Erstes Mal bei einer Faltenbehandlung. Nettes Team und einfache Buchung über die Internetseite. Ich wusste nicht genau was ich haben wollte, mir war nur klar, dass diese Falten weg müssen. Ich wurde sehr gut beraten und bin trotz Angst am Anfang von dem Ergebnis begeistert.

Stephanie Thrakien

Sehr sympathischer Arzt, Dr. Moghaddam hat mich sehr ausführlich beraten, bin sehr zufrieden. Komme gerne wieder 🙂

Nuray Cakmak

Ich war jetzt zum zweiten mal in der Praxis. Wie schon beim ersten Mal, super nette Ärzte. Auch das Ergebnis ist beim zweiten mal noch besser geworden.
Ich bin super zufrieden und kann die Praxis nur weiter empfehlen.
Daumen Hoch

Robert Sch

Online Terminbuchung

Buchen Sie Ihren Beratungstermin jetzt ganz bequem online! Ein Beratungstermin schließt einen Behandlungstermin nicht zwingend aus.
In unserer Praxis beträgt die Beratungsgebühr 50 Euro für eine Stunde, die allerdings bei der Durchführung einer Behandlung verrechnet wird.

Anleitung zur Terminerstellung, -Änderung und -Stornierung

Sie wünschen, einen Termin online zu buchen, zu ändern oder zu stornieren? Mithilfe der auf unseren Website bereitgestellten Anleitung können Sie ganz einfach und bequem Ihre Termine verwalten. Klicken Sie dafür auf den nachfolgenden Button:

Zur Anleitung
Jetzt Anmelden
Jetzt Eintragen
Jetzt Einreichen
Jetzt Anmelden

Häufige Fragen zum Behandeln von Zähneknirschen (Bruxismus)

Da der Kaumuskel beim Knirschern deutlich kräftiger ist, als es für die normalen Funktionen wie Kauen oder Zubeißen nötig ist, besteht nach der Behandlung mit Botox keine Einschränkung. Normales Essen und Zubeißen ist somit möglich.

Da bei Therapiebeginn die Kaumuskeln meist sehr stark ausgebildet sind, nimmt die Muskeldicke und damit die Muskelkraft initial langsam ab. Meist zeigen sich erste Effekte frühestens nach 4 Wochen. Dafür hält der Effekt deutliche länger an. Zu Beginn der Behandlung kann man mit ca. drei Behandlungen pro Jahr, später, zum Erhalt der relativen Muskelentspannung mit 1-2 Behandlungen mit Botox pro Jahr, rechnen.

In einige Fällen gewinnt der Muskel auch nach 3 Jahren seine ursprüngliche Dicke und damit Kraft noch nicht zurück. Man kann davon auszugehen, dass diese Erscheinung jedoch sehr individuell ist. Das unbewusste kraftvolle Zähneknirschen sollte mit der Zeit abnehmen. Im weiteren Verlauf sollte darauf geachtet werden Masseter, dass die Behandlungsabstände mit Botox sich nicht übermäßig vergrößern damit der Masseter Muskel nicht wieder erstarken kann wie zuvor. Die Patienten kommen in der Regel erst wieder in die Praxis wenn die Beschwerden durch das Zähneknirschen wieder zunehmen. Anzuraten wäre, sich vor Beginn der Beschwerden einzufinden, damit diese gar nicht erst aufkommen.

Das Zusammenschlagen des Kiefers wird meist zu Beginn der Therapie nicht oder nur wenig beeinflusst. Jedoch verringert sich die Kraft, mit der die Zähne zusammengeschlagen werden, im Verlauf erheblich. Insofern ist die Behandlung mit Botox ein sinnvoller Therapieansatz.

Die Menge kann sehr individuell ausfallen und richtet sich letztlich nach Größe und Beißkraft des Masseter Muskels. Hier sind wir nachfolgend auf Ihr Feedback angewiesen. Die Dosis wird im Falle eines zu geringen ansprechend einfach nach oben angepasst. Es empfiehlt sich immer sich vorsichtig heranzutasten um keine zu starke Abschwächung zu generieren.

Letztlich wird es nur der merken, der Sie genau kennt und im Verlauf der Behandlung merken, dass Ihr Gesicht im unteren Drittel ein wenig schmäler geworden ist. Daher setzen wir die Behandlung des Masseter-Kaumuskels mit Botox, wie sehr häufig in Asien, mit ästhetischen Hintergrund, auch zur Verschmälerung des Gesichts ein.

In den allermeisten Fällen merken Sie den Erfolg durch eine Verringerung, bzw. ein Ausbleiben der Zahn- bzw. Kieferschmerzen. Ein Absetzen der Knirschschiene sollte erst erfolgen, wenn die Kraft der Kaumuskulatur deutlich abgenommen hat. Das ist nach ca. 4 Wochen der Fall. Patienten entscheiden letztlich nach eigenem Befinden über das temporäre Weglassen der Zahnschiene.

Die Behandlungskosten variieren je nach Behandlungsumfang. Sprechen Sie mit uns über Ihren Budgetrahmen, wir werden sicherlich Rücksicht darauf nehmen und Sie entsprechend beraten.

Erwachsene Menschen mit störenden Mimikfalten. Auch bei bereits beginnenden Falten ist der Einsatz zur Prophylaxe sehr zu empfehlen.

Kinder, Schwangere, stillende Mütter, Patienten mit Störungen der Muskelaktivität, bekannten Überempfindlichkeiten gegen den Wirkstoff, Infektionen an den Injektionsstellen oder während einer laufenden Therapie mit bestimmten Antibiotika. Eine kritische Abwägung sollte zudem bei Patienten mit blutverdünnenden Medikamenten erfolgen.

Bei Beachtung der korrekten Anwendung und bei korrekter Patientenauswahl sind die Risiken einer Behandlung mit Botulinumtoxin sehr gering. Die meisten Nebenwirkungen bilden sich nach kurzer Zeit zurück. Äußerst selten kann es zur diskreten Mitlähmung benachbarter Muskeln kommen, was auch von zeitlich begrenzter Dauer ist.

Alle Nebenwirkungen sind von begrenzter Dauer. Schwellungen an der Injektionsstelle, Blutergüsse, Trockenheit oder Juckreiz bilden sich schnell zurück.

Im Durchschnitt und abhängig von der Lokalisation 4 – 6 Monate.

Es liegen keine Einschränkungen hinsichtlich der Anwendungshäufigkeit vor.

Nicht zwingend, denn Sie geben uns Ihre Wünsche an und das Ausmaß der Therapie vor. Eine gut durchgeführte und geplante Behandlung muss dem Umfeld nicht negativ auffallen.

Die Behandlungskosten variieren je nach Behandlungsumfang. Sprechen Sie mit uns über Ihren Budgetrahmen, wir werden sicherlich Rücksicht darauf nehmen und Sie entsprechend beraten.

Als wirkungsvoll hat es sich in den letzten Jahren bei der Behandlung des übermäßigen Schwitzens (Hyperhidrose) im Bereich der Achseln, Handflächen und Fußsohlen sowie bei einigen Patienten mit Spannungskopfschmerz und Migräne erwiesen.

Hier geht's zu unserem Shop.

Mehr entdecken