Behandlung mit Fadenlifting

Es handelt sich beim Fadenlifting um eine neue innovative Methode der Gesichtsverjüngung, die, je nach verwendeten Fäden, den Vorteil eines nicht chirurgischen Eingriffes bietet und somit eine nur kurze bis keine Genesungszeit erfordert.

Das Material besteht aus abbaubaren Fäden (Polydioxanon), die längst in der Chirurgie ihre Anwendung finden. Diese werden im Zeitraum von ca. 6-8 Monaten vollständig abgebaut. Der Behandlungsbereich wird bei Bedarf lokal betäubt und der resorbierbare Faden in das Gewebe eingeführt. Die Art und die Anzahl der verwendeten Fäden werden vorher mit Ihnen besprochen. Sie verbinden sich mit dem Unterhautgewebe wodurch eine leichte Raffung von Unterhautgewebe und Haut entsteht, die nach einigen Tagen durch die natürliche Bindegewebsvermehrung (Fibrosierung) verfestigt wird. Mit diesem minimalinvasiven Verfahren wird neues Bindegewebe um den Faden herum aufgebaut, sodass die Haut straffer und glatter wird. Bestimmte Arten von Fäden, die mit Widerhaken versehen sind, können außerdem das Gesichtsgewebe anheben und so in seine ursprüngliche Position zurückbringen.

Ein endgültiges Ergebnis ist nach ca. 6-8 Wochen ersichtlich. Dann ist der Prozess des Kollagenaufbaus abgeschlossen. Eine erneute Platzierung von zusätzlichen Fäden ist jederzeit möglich. Diese neue und sanfte Methode hinterlässt weder Wunden noch Narben. Die Ergebnisse sind für ca. 12-24 Monate sichtbar. Fäden können prinzipiell an fast jeder beliebigen Körperregion eingesetzt werden.

BUCHEN SIE IHREN TERMIN EINFACH ONLINE!

02204-4047801 oder 0172-1759997 WhatsApp erreichen.

Vereinbaren Sie noch heute Ihren unverbindlichen Beratungstermin.

Wir freuen uns auf Sie!